wozu denn das

________________________________________________________________

>   weiter   <                                        >   zurück   <

________________________________________________________________

Zweck

Diese Homepage bezweckt die Bewahrung der Dornbirner Mundart durch die Darstellung von Testen
 "uf doarobiorarisch
(d.i. in Dornbirner Mundart).


Sie kann Interessierten Texte von Armin Spiegel - anstelle in Buchform -
über das Internet zugänglich machen.


Die Homepage wird gelegentlich durch aktuelle und historische Bilder aus Dornbirn  ergänzt werden und außerdem auf Wunsch von Autoren auf literarische Neuerscheinungen in Dornbirner Dialekt hinweisen.

... manche geben Gedanken schriftlich im Dialekt wieder. Es ist wieder in Mode gekommen. In den meisten Dialekten bestehen sehr unterschiedliche Auffassungen, wie etwas geschrieben werden soll.

       Wir haben es besser. 

 

     Unser unumstrittenes Vorbild der Dornbirner Feder (und der Schreibart unseres Dialektes)  Armin Diem  hält in einer seiner frühen Veröffentlichungen (1931), im "Dornbirner Heimatbuch in alemannischer Mundart", die brauchbarsten Regeln der Schreibweise und der Aussprache unseres Dialektes fest. Wer in Dornbirner Mundart nicht nur für sich selbst etwas schreibt oder etwas liest, sollte diese Regeln zumindest grundsätzlich kennen. Sie sind in der Folge unter diesem Link "Schreibweise" wiedergegeben. Von Armin Diem wird bewusst auf eine Lautschrift verzichtet, um der Lesbarkeit den Vorzug zu geben. Seltenere, schon weniger gebräuchliche Wörter wurden von ihm absichtlich in seinen Reimen eingebunden um so zu deren Lebendigkeit beizutragen.

Diese Absicht möchte ich, in aller Bescheidenheit, in den hier wiedergegebenen Texten ebenfalls verfolgen

Armin Spiegel

(die Veröffentlichung von Beiträgen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors ist untersagt)

.... es geht also um doarobiorarisches Schreiben, Sprechen, Hören und Sehen.

Ein Wörterbuch beschreibt oft nur die teilweise die Deutung eines Ausdruckes. In inhaltlichem Zusammenhang kann ein Wort meistens die jeweilige Sinngebung im Kontext *) besser erkennen lassen.


 

*) LINGUISTIK: der umgebende Text, der den semantischen Gehalt einer sprachlichen Einheit mitbestimmt, inhaltlicher Sach- und Sinnzusammenhang

 

_________________________________________________________________

 

leoso - losa - schriebo - reda


Wollen Sie aus kompetenter Feder etwas über den Dornbirner Dialekt erfahren ?

Dann lesen Sie bitte ....
 (indem Sie auf die rot geschriebenen Links klicken) 


.... was Armin Diem über die Aussprache und die Schreibweise der "Doarobiorar" Mundart im "Dornbirner Heimatbuch" (1931) "festgeschrieben" hat? 

.... und was Armin Diem schon 1927 für Winke  für den Leser der Dornbirner Mundart (Eigenarten) gab

        .... wie Univ. Prof. Eugen Thurnher im Buch "Die Gartenstadt Dornbirn"  beschreibt, was Armin Diem für uns Dornbirner in seiner Einmaligkeit begründet.

      .... ob  Dornbirnerisch eine eigene Sprache ist, fragt Dr. Eugen Breier in seinem Beitrag im Buch "Die Gartenstadt Dornbirn" (1951 ) und gibt gleich die Anwort.: einen Vorarlberger Dialekt gibt es nicht.. Aber .... lesen sie bitte seine Bewertung.

      ....  ob es eine Abrenzung des Dornbirnerischen  Dialektes gegenüber den Nachbargemeinden gibt ? Und wo sieht Armin Diem Grenzlinien.
.... einiges Grundlegendes, dem Armin Spiegel  in seinem Abriß über "Formen" der Dichtung" (mit besonderem Bezug auf die Mundart-Dichtung) nachgegangen ist.


.... in der Gramatik  "Toarrabiiararisch"  von Emer. Univ. Prof. Dr. Eugen Gabriel und / oder sie hören im dazu erschienene von ihm gesprochen Hörbuch.(Buch und 4 CDs bei - www.unartproduktion.at )

Armin Diem hat der Mundartdichtung in Vorarlberg auch Qualität verliehen, indem er die Schreibweise des Dornbirnerischen konsequent geprägt hat. In seiner Biographie (Armin Diem) berschreibt er selbst woraus er seine Authentizität herleitet.

_________________________________________________________________

>   weiter   <                                        >   zurück   <